Gut für die Tiere


cow

Alle Formen der Tiernutzung erzeugen Leid.

Menschen haben kein Recht, gefühllos mit fühlenden Wesen umzugehen. Für die Herstellung von Käse, Milch, Fleisch oder anderen tierischen Produkte werden empfindungsfähige Lebewesen ausgebeutet und getötet. Sie werden instrumentalisiert und in ihrer Selbstbestimmung geschnitten, ohne jemals die Möglichkeit auf ein würdiges und artgerechtes Dasein zu haben. Die Zustände in der Massentierhaltung sind katastrophal und müssen gestoppt werden. Auch für die Umwelt, denn 18% aller Treibhausgase sind weltweit der Massentierhaltung zuzuschreiben. Das ist mehr, als alle Autos und Flugzeuge dieser Welt zusammen verursachen.

Es hilft auch keinem Tier, ihm mehr Platz im Stall oder auf der Weide zuzuweisen, denn dann steigen auch die Haltungskosten der Bauern und somit die Kosten des Käufers und das ist nicht gewollt. Abgesehen davon spielt es für mich absolut keine Rolle, ob ein Tier mit wenig oder viel Platz im Stall ausgebeutet und anschliessend geschlachtet wird. Für mich ist es nicht vertretbar, dass es überhaupt geschieht. Tiere sind keine Ware. Sie sind empfindsame Wesen, oftmals sozialer eingestellt, wie wir Menschen. Tiere haben meinen vollsten Respekt und all meine Liebe.

Und was ich liebe, das schütze ich.