Spirulina – ihre 7 wichtigsten Eigenschaften


spirulinaDie Blaualge Spirulina gehört zu den ältesten Lebensformen unserer Erde und verdankt ihren Namen dem spiralförmigen Wachstum. Ohne Spirulina gäbe es höchstwahrscheinlich keinen Sauerstoff in unserer Atmosphäre. Vor Millionen von Jahren hat sie nämlich dazu beigetragen, dass dieser gebildet wurde. Somit ist sie auch beteiligt an der Entstehung anderer Lebensformen auf Erden.

Ursprünglich war Spirulina in alkalihaltigen Seen in Amerika und Afrika beheimatet. Schon die Azteken nutzen sie als Nahrung und Quelle der Kraft. Und die Azteken wussten was gut ist.

Spirulina wird zurecht als „Superfood“ tituliert, denn uns Menschen ist es absolut möglich, nur mit Wasser und Spirulina zu überleben. Sie ist so vollgepackt mit Nährstoffen, dass ihre Konzentration höher ist, als bei jedem anderen bekannten Getreide oder jeder anderen Heilpflanze.

Warum? Das will ich Dir sehr gerne näher erläutern.

1. Spirulina wirkt entzündungshemmend

Phycocyanin gibt der Alge seine grüne Farbe und wirkt stark antioxidantisch. Zusammen mit den ebenfalls in Spirulina vorkommenden Vitaminen C & E, Selen und Beta-Carotin wirkt es Schädigungen an Deinen Zellwänden entgegen, die wiederum Entzündungen im gesamten Körper auslösen können. Hier liegt der Ursprung vieler Krankheiten. Das wissen die meisten Menschen aber leider nicht.

2. Spirulina liefert Chlorophyll

Chlorophyll wird auch gerne „grünes Blut“ genannt, weil es in seinem Aufbau unserem Hämoglobin (roter Blutfarbstoff) recht ähnlich ist. Es erfüllt also in unserem Körper einige sehr wichtige Aufgaben. So wird dem in der Alge enthaltenem Chlorophyll eine antikarzinogene Wirkung nachgesagt, weshalb Spirulina nicht nur in der Krebstherapie eingesetzt wird, sondern auch zur Krebsprävention.

Krebs gehört zu den bestialischsten Krankheiten dieser Erde und ich kann mir beim besten Willen keinen besseren Grund zur täglichen Einnahme Spirulinas vorstellen, als zur Prävention oder Behandlung von Krebs.

3. Spirulina ist ein Anti-Aging Helferlein

Das in Spirulina enthaltene Chlorophyll fördert die Bildung neuer Blutkörperchen. Und wie man weiss, transportieren unsere roten Blutkörperchen Sauerstoff in die Zellen. Und umso mehr Sauerstoff in die Zellen kommt, desto besser funktioniert die Zellatmung und dementsprechend der Stoffwechsel. Unsere Zellen leben dadurch länger und der Alterungsprozess wird verlangsamt.

Psychisch & physisch.

4. Spirulina wirkt gegen Infektionen

Wir alle brauchen genug Eiweiss. Das ist ausreichend bekannt. Hauptsächlich für den Muskelaufbau und den Erhalt selbiger. Denkste! Genauso wichtig ist es für Dich, dass Dein Körper sogenannte Killerzellen und Antikörper bilden kann, die Krankheiten bekämpfen. Dafür benötigt er ebenfalls ausreichend Eiweiss.

Spirulina liefert Dir rund 70% Eiweiss auf 100g.

5. Keine Chance für Viren

In Spirulina hat es Kalium-Salze, die Du aufnimmst und die sich an den Wänden Deiner Zellen ablagern und das Eindringen von Viren in Deine Zellen verhindern. Sie bleiben beim Versuch des Eindringens in die Zelle einfach am Salz kleben und Dein Immunsystem erledigt den Rest. Prima, oder?

Es wird vermutet, dass Spirulina sogar vor dem HI-Virus schützen kann. Darauf weisen verschiedene Studien hin.

6. Spirulina reguliert schädliche Strahlen

Bei einer Strahlenbehandlung wird oft Spirulina eingesetzt. Sie schützt Deine Organe und hilft dem Körper durch Bestrahlung entstandene Giftstoffe loszuwerden. So wurde sie beispielsweise zur Behandlung von Kinder aus Tschernobyl eingesetzt.

7. Spirulina kann helfen Allergien zu mindern

In zahlreichen Test konnte nachgewiesen werden, dass die in Spirulina enthaltene Substanzen, den Ausstoss von Histamin hemmen können. Wer regelmässig Spirulina einnimmt, kann also damit rechnen, dass sich sein Heuschnupfen oder seine Hautallergien verbessern.

Wie kann ich Spirulina in meine Ernährung einbauen und wo beziehe ich es?

Spirulina kommt in Form von Pulver oder Tabletten. Ich bevorzuge hochwertiges Pulver in Rohkost-und Bioqualität. Hier kannst Du es in der Schweiz beziehen. Hier in Deutschland.

Pro Tag 1-2 TL in Deinen Smoothie eingerührt- und Du hast alles, was Dein Körper braucht.

Hast Du auch schon Spirulina für Dich entdeckt? Ich freue mich über Deine Erfahrungen.

 

Alles Liebe & bis bald,

Deine Nicole

 

Bildquelle: mnn.com

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*