Hanfprotein – das Nährstoffwunder


HanfsamenWas ist Hanfprotein?

Proteine sind die Bausteine des Lebens. Wir alle brauchen Eiweiss. Hanfproteinpulver (Hanfeiweiss) wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen und ist mit 50g Eiweiss auf 100g Samen extrem hochwertig.

Aber keine Angst. Hanfprotein macht Dich nicht high, denn die wertvollen Samen enthalten im Gegensatz zu den harzhaltigen Blüten, fast kein Tetrahydrocannabiol (THC).

Hanfprotein ist leicht verdaulich, denn es enthält weder Gluten, noch Laktose. Es ist aufgrund seines hohen Gehalts an Vitaminen, Aminosäuren und Nährstoffen das nahrhafteste Eiweisspulver auf dem Markt. Aufgrund seines hohen Nährstoffspektrums wäre es möglich, sich monatelang nur von Hanfprotein zu ernähren.

Was ist das Besondere an Hanfprotein?

Hanfprotein ist pflanzlich und versorgt Dich besser mit Nährstoffen, als tierisches Eiweiss es jemals könnte. Es schlägt selbst andere pflanzliche Eiweissquellen, wie z.B. Tofu oder Soja um Längen.

Hier ist warum:

  • Hanfprotein enthält alle essenziellen Aminosäuren (auch die, die Dein Körper nicht selbst herstellen kann plus L-Arginin)
  • hohe biologische Wertigkeit (aufgrund seiner hohen Ähnlichkeit zu menschlichem Protein, kann es von Deinem Köper optimal aufgenommen und verwertet werden, ohne Abfallprodukte zu produzieren und Deine Niere und/oder Leber zu belasten)
  • optimale Ballaststoffversorgung
  • enthält viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente
  • optimale Zusammenstellung von lebensnotwendigen Fettsäuren (dadurch oft eingesetzt zur Behandlung von Alzheimer und verschiedenen Herz-Kreislaufkrankheiten)

Welche Nährstoffe sind im Hanfprotein enthalten?

  • Vitamin E (Antioxidans; hilft Müdigkeit, trockene & faltige Haut vorzubeugen, ebenso vorbeugend gegen Blutarmut, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, erhöhte Infektanfälligkeit sowie verschiedene Allergien)
  • Magnesium (wichtig für Dein Immunsystem & Deinen Muskelaufbau, hilft gegen PMS und Entzündungen)
  • Eisen (wichtig für Deine Leistungsfähigkeit & alle Zellfunktionen)
  • Zink (wichtig für Deinen gesamten Stoffwechsel & Zellwachstum. Dein Immunsystem und Deine Hormone profitieren von Zink)

Für wen ist Hanfprotein geeignet:

  • Kinder (extrem wichtig, da Kinder im Muskelaufbau sind)
  • Veganer, Vegetarier & Rohköstler
  • Sportler
  • Schwangere & Stillende
  • ältere Menschen (verhindert Muskelabbau)

Wie nutze ich Hanfprotein am Besten?

Am Einfachsten finde ich es, Hanfprotein in Smoothies einzurühren oder auch in Säfte oder Shakes. Es löst sich in Flüssigkeiten vollständig auf und hat keinen Nachgeschmack. Man kann es natürlich auch zum Backen verwenden, z.B. für Hanfproteinriegel oder in Pizzaböden als teilweisen Mehlersatz verwenden. Der Fantasie und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Empfehlung: 1-2 TL pro Tag

Leckere Rezepte für Hanfprotein in Smoothie & Co findest Du z.B. hier.

Wo kaufe ich Hanfprotein und auf was sollte ich achten?

Mittlerweile gibt es sehr viele Anbieter für Hanfprotein und auch einige Preisunterschiede. Du solltest beim Kauf am Besten darauf achten, dass das Pulver in Bio- und Rohkostqualität angeboten wird.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*