Top 5 aller pflanzlicher Proteinquellen


„Ja aber… woher bekommst Du denn Dein Eiweiss?“, ist wohl einer der häufigsten Fragen, denen sich ein Veganer stellen muss. Immer und immer wieder. Und immer und immer wieder, versuchen wir den Omnivoren beizubringen, dass sie in einer Seifenblase leben, die wir nun sanft zum Platzen bringen.

Protein ist ein Makromolekül, dass in allen Zellen vorkommt. Es wird in Deinem Darm zu Aminosäure abgebaut, um von dort als solche in den Körper transportiert zu werden. Und was machen Aminosäuren? Sie sorgen für sämtliche Reparatur-und Aufbauarbeiten Deines Gewebes. Dafür brauchst Du also Eiweiss. Es ist für Deinen Muskelaufbau (z.B. beim Bodybuilding oder für Kinder) unentbehrlich.

 

 

Wieviel Protein brauchst Du überhaupt pro Tag?

Man sagt ca. 0,8 Gramm pro Kilo Körpergewicht.

Bei einem 70 Kilo Mensch wären das z.B. um die 56 Gramm Protein pro Tag.

Woher beziehst Du am Besten pflanzliches Protein?

  1. Bohnen Alle Sorten und alle Farben. Auf 100g Kidneybohnen kommen ganze 7g Eiweiss.
  2. Tofu geräuchert, natur, gebraten, gekocht oder auch püriert- er liefert Dir genausoviel Eiweiss wie Bohnen.
  3. Nüsse mit 20g auf 100g Nüsse enthalten sie am meisten Eiweiss. Das gilt auch für Kerne wie z.B. Cashews, Paranüsse und Erdnüsse. Sie sind vielseitig einsetzbar. Wie wäre es mal mit einem Löffel Nussmus oder 0.5l kalter Mandelmilch? Lecker!
  4. Kichererbsen Mit ganzen 19g Protein auf 100g pimpen sie als Hummus jeden Wrap. Ebenso passen sie in nahezu alle Salate und viele Suppen oder Curries. Yummy!
  5. Quinoa Die wahrscheinlich beste pflanzliche Proteinquelle der Welt. Jedes einzelne Korn enthält alle 9 essentiellen Aminosäuren, was für ein pflanzliches Lebensmittel sehr ungewöhnlich ist. Zwar kommen auf 100g Quinoa zwar „nur“ knapp 4g Eiweiss- die haben es aber in sich.

Fazit: 

Meine Liste stellt nur eine kleine Auswahl an pflanzlichen Proteinquellen dar. Ebenfalls erwähnenswert sind natürlich auch Linsen, Broccoli, Kartoffeln, Hafer usw.

Ich denke, es gibt für jeden Geschmack genug pflanzliche Ressourcen auf unserem Planeten. Und sie alle sind in unseren Supermärkten erhältlich und vor allem tierleidfrei.

In diesem Sinne wünsche ich einen angenehmen Sonntag und sag bis bald,

Deine Nicole

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*